Wir über uns
Sport aktuell
Historie
Preise
Unser Team
Öffnungszeiten
Impressum
Sitemap
Der Vorstand

 

Gewichtheben

Mai 2016

Drei Goldmedaillen ,einmal Silber und zwei Bronzene war die Ausbeute der Gewichtheber des ESV Lok Mühlhausen bei den deutschen Meisterschaften der Masters in Rodewisch (Vogtland) Damit schafften alle Heber den Sprung auf das Treppchen.

Jürgen Greiner gewann in der Altersklasse 7 bis 69 kg Körpergewicht deutlich mit 382 Relativpunkten. Im Reißen stellte er mit 78 kg einen neuen deutschen Rekord auf, im Stoßen erreichte er 92 kg.  Gerd Kleinschmidt legte in der AK 6 bis 94 kg im Vergleich zur Thüringer Meisterschaft im März in beiden Disziplinen 5 kg zu und holte sich mit 310 Punkten Silber. Er riss 75 kg und stieß 90 kg.

Hartmut Hrabia hatte in Vorbereitung auf diese Meisterschaften einen sehr großen Trainingsaufwand betrieben, musste sich aber aufgrund von Rückenproblemen mit Platz 3 in der AK 5 bis 69 kg zufriedengeben. Er erreichte 70 kg im Reißen, 90 kg im Stoßen und in der Endabrechnung 305 Relativpunkte. In der AK 3 bis 62 Kilogramm gewann Sebastian Schmidt Gold mit 60 kg
im Reißen, 75 kg im Stoßen und 245 Punkten.

Ilona Greiner siegte ebenfalls konkurrenzlos in der AK 8 bis 63 kg. Sie riss 22 kg, stieß 26 kg und bekam dafür 119 Relativpunkte.

Eileen Heinrich (AK 1 bis 58 kg) gewann Bronze mit 38 kg im Reißen und 54 kg im Stoßen.

 

12.04.2016

Bei den Thüringer Meisterschaften in Herbstleben gewinnen Gewichtheber des ESV LOK jeweils einen Landestitel  

Alle Heber vom ESV Lok holten den Meistertitel in Herbstleben in ihren Alters-und Gewichtklassen. Eileen Heinrich nahm für die beste Heberin den Pokal in der Masterliga in Empfang.

Jürgen Greiner erkämpfte mit 372 Relativpunkten die Pokale in den Einzel-wertungen aller Klassen der Masters und für alle Heber in Durchgang 2 der Landesliga. In der Teamwertung belegten sie einen dritten Platz.

In der Einzelwertung stellte Sebastian Schmidt, ein neuer Lok-Heber, persönliche Bestleistung in der AK 3 bis 62 kg Körpergewicht auf. Er riss 57 kg, stieß 67 kg und erreichte 227,5 Punkte.

Hartmut Hrabia blieb knapp unter seinen Leistungen aus dem Liga Kampf im Januar, gewann aber trotzdem mit 75 kg im Reißen, 95 kg im Stoßen sowie 318 Relativpunkten  den Titel in der AK 5 bis 69 kg Eigengewicht.

11 Monate nach seiner Knieverletzung ging auch Gerd Kleinschmidt an den Start. In der Altersklasse 6 bis 94 kg Körpergewicht konnte er 70 kg reißen, 85 kg stoßen und 293 Relativpunkte erreichen.

Jürgen Greiner erzielte genau wie Hrabia - nicht ganz die Ergebnisse aus der ersten Landesliga-Begegnung, gewann aber souverän in der AK 7 und Gewichtsklasse bis 77 kg mit 78 kg im Reißen, 90 kg im Stoßen sowie mit hervorragenden 372 Punkten.

Seit Anfang des Jahres starten für den Verein ESV LOK zwei Heberinnen und Ilona Greiner stellte in ihrem zweiten Wettkampf persönliche Bestleistung auf. In der AK 1 bis 58 kg riss Heinrich 36 kg, stieß 51 kg, erhielt 132,9 Punkte und stellte einen neuen Landesrekord auf. Greiner konnte in der AK 4 bis 69 kg 21 kg reißen, 27 kg  stoßen und 118 Punkte erzielen. Bei der DM wird Viktor Rack der siebte Mühlhäuser Athlet sein.

 

SKI

März 2016

 

 

 

 

Robert Schulz wurde am 05.03.2016 Thüringer Landesmeister im Riesentorlauf amFichtelberg und Thüringer Landesmeister am 06.03.2016 im Slalom.

 

Am Zwölferkogel in Hinterglemm wurden die  43. Skiweltmeisterschaften für Ärzte und Pharmazeuten ausgetragen!  Teilnehmer Abteilung Ski des ESV Lok Mühlhausen e.V.

 

 

 

 

Erste Dental Schi-WM in Alpendorf mit Teilnehmer der Abteilung Ski  

 

 

Erfolgreiche Teilnahme an den  Offenen Erfurter Stadtmeisterschaften am Masserberg